Mediation in der Wirtschaft - in der Arbeitswelt

Nicht nur privat, sondern auch beruflich kommt es häufig zu Missverständnissen und folglich zu Konflikten. Konflikte und Differenzen sind Teil des (Arbeits-) Lebens. Wirtschaftsmediation ist eine effektive Methode, um Konflikte zu lösen und die Konfliktparteien wieder auf Augenhöhe zu bringen.
 
Wirtschaftsmediation bewirkt die konstruktive Beilegung eines Konflikts durch die Streitparteien mithilfe eines neutralen Vermittlers (Mediatorin/Mediator) in allen wirtschaftlich oder betrieblich relevanten Angelegenheiten.
 
Insbesondere im wirtschaftlichen Kontext bleibt ein Konflikt nicht ohne wirtschaftliche Folgen.

Konflikte lösen mit System

Ich unterstütze Sie, Ihr Unternehmen und Ihre Mitarbeiter beim Aufbau eines nachhaltigen Konfliktmanagement-Systems.

  • Mediation bei Konflikten zwischen Mitarbeitern, Führungskräften und/oder Teams.
  • Training Ihrer Führungskräfte und Mitarbeiter im konstruktiven Umgang mit Meinungsverschiedenheiten.
  • Coaching Ihrer Mitarbeiter, Teams und Abteilungen bei notwendigen Veränderungs- und Klärungsprozessen.

Ich berate Sie gerne und freue mich über Ihre Kontaktaufnahme.

Wußten Sie, dass....

          • 10 bis 15 % der Arbeitszeit für Konfliktbewältigung verbraucht werden?
          • Pro Mobbingfall die durchschnittlichen Kosten 60.000,- € betragen?
          • Fluktuatinskosten, Abfindungszahlungen, Krankheitskosten sich in Deutschland auf mehrere Mrd. Euro pro Jahr summieren?

(Quelle: KPMG Konfliktkostenstudie, 2009)

Führende deutsche Unternehmen bestätigen ...

... die positiven Erfahrungen

Ihr Fazit lautet:

  • Höhere Mitarbeiterzufriedenheit
  • Höhere Produktivität der Mitarbeiter
  • Positve Gestaltung der Konflikt- und Unternehmenskultur
  • Senkung der Konfliktkosten

(Quelle: vgl. Round Table Mediation und Konfliktmangement der deutschen Wirtschaft, www.rtmkm.de)

Dies trifft nicht nur auf größere Unternehmen, sondern auch auf kleinere Betriebe zu. Ein unbearbeiteter Konflikt kann außerdem zu folgenden Problemen führen:

Problem Mögliche Folgen u.a.
Der Arbeitnehmer fühlt sich an seinem
Arbeitsplatz nicht mehr wohl und ist frustriert
- Die Arbeitsleistung lässt nach
- Das gesamte Betriebsklima leidet
- Wirkt sich auf Umsatz und Gewinn aus
Das Engagement und die Arbeits-
leistung lassen nach
- Das gesamte Betriebsklima leidet.
- Wirkt sich auf Umsatz und Gewinn aus
Kollegen kontrollieren sich gegenseitig:
Intensive Fehlersuche beim Anderen
- Die Konzentration gilt nicht mehr der Arbeit, sondern den Kollegen
- Intrigen
- Die Arbeitsleistung lässt nach
- Das gesamte Betriebsklima leidet
- Wirkt sich auf Umsatz und Gewinn aus
Unverzichtbare Mitarbeiter, verlassen aufgrund der Konfliktsituation das Unternehmen - Verlust von Fachexpertise
- Fachpersonal ist nur schwer wiederzufinden, verbunden mit evtl. höheren Personalkosten
- Lange Einarbeitungsphasen für
- Neues Personal
Die Krankheitsquote steigt - Personal fehlt für die Arbeit
- Kollegen müssen die Aufgaben übernehmen
- Kostensteigerung
- Das gesamte Betriebsklima leide.
- Wirkt sich auf Umsatz und Gewinn aus
Kunden spüren den Frust durch
z.B. Unfreundlichkeit, mangelnde Zuverlässigkeit

- Kunden wenden sich ab, gehen zum Wettbewerb
- Wirkt sich auf Umsatz und Gewinn aus



…und viele weitere Beispiele wären hier aufführbar!
 
Es ist nachvollziehbar, dass hieraus finanzielle Verluste entstehen können. Wichtig ist daher, nicht über den Konflikt hinwegzusehen, sondern rechtzeitig, gemeinsam und konstruktiv an Lösungen zu arbeiten.
 
Aufgrund meiner umfangreichen beruflichen Erfahrung liegen meine Schwerpunkte im Bereich Sekretariat, Marketing und Vertrieb. Dazu zählen u. a. folgende Bereiche:

Spezielle Gebiete der Wirtschaftsmediation
 
- zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern
- zwischen Vorgesetzten und Kollegen
- bei Mobbing am Arbeitsplatz
- zwischen Abteilungen innerhalb eines Unternehmens
  (z.B. Marketing und Vertrieb)

Konflikte zwischen Unternehmen und Organisationen
 
- zwischen Lieferanten und Auftraggebern
- zwischen Dienstleistungsunternehmen und Auftraggebern
- bei Reklamationen der Kunden